• Previous
  • Next

Das Restaurant Linde hat uns den grössten Saal in einer coronagerechten grosszügigen Bestuhlung vorbereitet. Etwas weniger Leute als sonst üblich fanden sich für die verschobene GV ein. Da von Dezember bis April die Restaurants geschlossen waren, konnten wir den ursprünglich vorgesehenen Termin im Januar natürlich nicht verwenden. 27 Personen erwarteten den Höhepunkt des Abends, die Abstimmung über den Beitritt zu AeCS und SMV. Dieser Antrag des Vorstandes wurde als Traktandum 2 an den Anfang genommen. Doch zuerst erinnerte der Präsident an Heinz Gisler, der von 2000 bis 2016 Präsident war und am vergangenen 8. September unerwartet an einem Herzversagen starb. Einem Rückblick in Worten und Bildern schloss sich eine Schweigeminute an. Heinz hat viel für die Fluggruppe getan und wird in guter Erinnerung bleiben.

Der Präsident erläuterte noch einmal die Beweggründe, die zu diesem Antrag führten: Mit den neuen Europäischen Vorschriften müssen die Vereine auf einen starken Dachverband zählen können und diesen unterstützen. Es kommt nicht darauf an, ob uns dieser Schritt "etwas bringt", Solidarität ist gefragt. Wir haben in der Vergangenheit oft von der Arbeit des AeCS profitieren können, also geben wir etwas zurück und engagieren uns in der Schweizerischen Modellflugszene. Unser Gast, Daniel "Zigi" Ziegenhagen, Präsident der Sektion Innerschweiz des SMV (Schweiz. Modellflugverband) begrüsste den Entscheid des Vorstandes, erläuterte noch einmal die Strukturen und Aufgaben des SMV und was die Fluggruppe Zofingen von einem Beitritt erwarten kann.

Nach ein paar zustimmenden Voten aus den Mitgliederkreisen stimmten die 25 Aktivmitglieder ab. 23 JA wurden durch zwei Enthaltungen ergänzt. Der Vorstand und "Zigi", die zwei Jahre lang daraufhin gearbeitet haben, waren erfreut und dankten den Mitgliedern für die Gefolgschaft. 56 Jahre nach der Gründung hat sich der Verein endlich "in den Schoss des AeCS" begeben...

Der Rest der GV verlief zügig, der Vorstand wurde in gleicher Zusammensetzung für ein weiteres Jahr gewählt, ebenso die Revisoren. Den Ausblick auf die geplanten Aktivitäten imm zweiten Halbjahr versah der Präsident mit dem Hinweis, dass uns natürlich verschärfte Covd-19 Vorschriften einen Strich durch die Rechnung machen können.

Zwei Stunden nach Beginn der GV konnten wir der Küche das Signal geben, dass sie das Nachtessen servieren können. Bis aber die letzten Mitglieder - Vorstand und "Zigi" - den Heimweg antraten, schlug es Mitternacht..

IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG