• Previous
  • Next

Mit Spannung erwarteten offenbar alle innovativen Modellflieger den 20. Februar, wo unser erstes Indoor-Fliegen angekündigt wurde. Über 25 Piloten, Mitglieder, Angehörige und Gäste fanden sich in der Dreifach-Turnhalle in Zofingen ein. Wo sonst der TV Zofingen und andere Sportvereine um Siege kämpfen, war der Platz für einmal weniger schweisstreibenden Aktivitäten reserviert.

Die unterschiedlichsten Modelle waren am Start, wie die Fotos zeigen. Die meisten hatten Ähnlichkeit mit Flugzeugen, aber der "brüllende Fisch" von Stephan war schon ein bisschen exotisch und lenkte natürlich die Aufmerksamkeit auf dieses Modell. Dieser fliegende Widerstand forderte vom Motörchen alles ab, weshalb es denn auch nach drei oder vier Flügen weissen Rauch produzierte, was zu einem schnellen Flugabbruch führte. Opfer müssen halt gebracht werden!

Auch andere Kollegen kamen ab und zu mit Geräten, Wänden oder der Decke in Brührung. Aber die Kombination von langsamer Geschwindigkeit und relativ  robusten Materialien in Form von Schaumflügel und -Rumpf liess die Schäden im reparierbaren Bereich bleiben. Im Materialraum neben der Turnhalle wurde denn auch eifrig geklebt, ersetzt und Steuerausschläge modifiziert, wenn das Modell nicht das tat, was im Prospekt versprochen wurde.

Die Darbietungen wurden von den Zuschauerinnen und Zuschauern mit Applaus bedacht und damit die Piloten belohnt, die grösstenteils ihre ersten Schritte, resp. Flüge in einer Halle versucht hatten, zudem noch mit Modellen, die extra für diese Anlässe angeschafft worden sind.

Am 19. März ist die nächste Gelegenheit, das Indoorfliegen entweder selber zu gestalten oder als Zuschauer zu erleben. Fazit: Es war ein voller Erfolg und wird in der nächsten Saison sicher wieder in den Veranstaltungskalender aufgenommen! Vielen Dank an Daniel Gubler, der uns diese exklusiven Anlässe ermöglicht hat!

 

DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC