Antikfliegen 2010

Die Jubiläumsveranstaltung zog so viele Besucherinnen und Besucher an wie fast noch nie. Wiederum waren klingende Namen unter den Gästen wie Emil Giezendanner und Urs Leodolter. Das Wetter hielt sich prächtig, die unverwüstliche Bise wehte diesmal bescheiden, sodass kurze Hosen angesagt waren...

Bereits am frühen Moprgen war die Crew um Heinz Gisler bereit für den Ansturm, Kaffeewasser (elektrisch!) aufgeheizt und Gipfeli ready to eat. Die Krauers haben wieder einen vorbildlichen Parkplatz neben der Piste angelegt, der dann auch gebraucht wurde! Das Toi Toi ist wohl noch etwas gewöhnungsbedürftig, haben sich doch die Modellflieger mehrheitlich in den Weizen erleichtert. Er wurde ja Ende der Vorstellung abgemäht und gedröscht. En Guete!
Item - obwohl einander die Flugvorführungen gemütlich ablösten und einige Piloten stundenlang, aber geduldig versuchten, die Webra Mach III und andere Dieselmotoren auf Touren zu bringen, kam nie Langeweile auf. Man bestaunte Modelle und Fernsteuerungen, diskutierte Lösungen von Problemen, tauschte oder verkaufte Antiquitäten und hielt sich dazwischen immer wieder an der Bar auf, um dem Austrocknen vorzubeugen. Die drei Damen waren unermüdlich am Arbeiten, ihnen gebührt ein grosser Dank! Auf das Mittagessen gab es regelrecht einen Ansturm - Markus musste zweimal Nachschub an Würsten und Steaks holen! Unbeirrt wachte derweil Bruno über den Grill, auf dass jeder sein gut und à point grilliertes Stück Fleisch erhielt.
Nach dem üppigen Mittagessen beehrte uns Peter Hilfiker mit seinem Yak 52 - viel Rauch und der satte Sound des Sternmotors beherrschten für ein paar Minuten die Piste. Das Programm war begeisternd wie immer und wir freuen uns auf die nächste Vorführung!
Gegen Abend machte sich Werni mit seinen Kochutensilien daran, die bekannten und beliebten Spaghetti mit roter, grüner und gelber Sauce aufzuwärmen. Auch dieser kulinarische Höhenflug stiess auf reges Interesse und Begeisterung. Nach sieben Uhr löste sich das Antikfliegen langsam auf - und Krauer sen. und jun. arbeiteten sich mit der Dreschmaschine den Westhang hinan...
Allen Helferinnen und Helfern einen grossen Dank!

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte:

  • Heiner Lüscher
    Pestalozzistrasse 48
    5000 Aarau
  • Tel: 062 822 20 77

Suchen